page-heading

Spezialgebiete

Unsere Praxis ist spezialisiert auf Implantologie

Die Implantation ist in der gesamten Medizin eine seit vielen Jahren erfolgreich angewandte Behandlungsmethode zum Ersatz fehlender oder zerstörter Körperteile.

In der Zahnmedizin ermöglicht sie es uns, fehlende oder verloren gegangene Zähne als Einzelzähne oder festeingesetzte Brücken zu ersetzen, ohne dabei die Nachbarzähne wie bei einer üblichen Brückenversorgung zu beschleifen. Weiterhin kann eine totale Prothese oder ein kombiniert-herausnehmbarer Zahnersatz durch ein oder mehrere Implantate stabilisiert werden, um wesentlich verbesserten Kaukomfort, Halt und Sicherheit zu erreichen.

 

Zahnimplantate sind künstliche Zahnwurzeln aus hochreinem Titan, welches die Eigenschaft hat, dass es vom Knochen sehr gut angenommen wird.

Es gibt sehr viele verschiedene Arten und Anwendungsgebiete von Zahnimplantaten. Zur Erklärung beachten sie bitte folgendes Beispiel:

Wenn ein Zahn verloren geht, kann in bestimmten Fällen ein Zahnimplantat mit darauf befestigter Krone die beste Zahnersatzlösung sein. Sollte zum Beispiel in einem gesunden Gebiss durch Unfall ein Schneidezahn verloren gehen, so müsste man für einen Zahnersatz durch eine feste Brücke zwei gesunde Zähne (rechts und links neben der Lücke) beschleifen. Dies wäre ein unnötiger Substanzabtrag natürlicher Zähne.

Eine implantat-getragene Krone bietet sich in solchen Fällen als ideale Lösung an. Hierbei werden die gesunden Zähne neben der Lücke nicht beansprucht. Außerdem wird verhindert, dass der Kieferknochen an der Stelle des verloren gegangenen Zahnes abgebaut wird, da durch das Implantat der Knochen weiterhin beansprucht und dadurch gehalten wird. Neben der besseren Ästhetik wird das übrige Gebiss geschont.

Eine Implantation ist ein operativer Eingriff, vergleichbar einer Zahnextraktion, bei dem eine künstliche Zahnwurzel, ein so genanntes Implantat, in den Kiefer eingepflanzt wird. Nach einer gewissen Wartezeit, die dem Einheilen dient, wird dann in gewohnter Weise darauf ein Zahnersatz hergestellt. Zur näheren Erklärung sehen Sie sich bitte die Fallbeispiele unter der Rubrik “Implantologie” an.

implantateDie Erfolgsaussichten liegen je nach Verfahren und individuellen Voraussetzungen zwischen 90 und 95 Prozent nach 10 Jahren. Implantate müssen wie die eigenen Zähne gepflegt werden. Eine gute Mundhygiene ist daher eine wesentliche Voraussetzung für die Dauer und Haltbarkeit.

Eventuell ist vorab eine allgemeinmedizinische Untersuchung zum Abklären allgemeiner Befunde notwendig, um ein sicheres Einheilen zu gewährleisten. Das jeweils günstigste Implantationsverfahren, die Erfolgsaussichten und der Nutzen einer Implantation sowie die entstehenden Kosten sind individuell sehr verschieden. Diese Fragen können deshalb erst nach einer Untersuchung hinreichend geklärt werden.

Ich bin eingetragenes und geprüftes Mitglied der Deutschen Gesellschaft für zahnärztliche Implantologie DGZI, der Deutschen Gesellschaft für orale Implantologie DGOI , der Deutschen Gesellschaft für Implantologie (DGI) und des Bundesverbandes der niedergelassenen implantologisch tätigen Zahnärzte in Deutschland (BDIZ) sowie Mitglied der Studiengruppe DGZI Berlin/Brandenburg und kann somit eine erhebliche Stundenanzahl implantologischer Fort- und Weiterbildung aufweisen. Meine Zahnarzthelferinnen haben darüber hinaus eine spezielle Ausbildung in der chirurgischen Assistenz bei Operationen.

implantologie

Über die Möglichkeiten der Implantologie informieren wir Sie gerne in der Praxis oder über E-Mail.

footer