page-heading

Ratgeber

Liebe Patientinnen und Patienten,

oft kommt es vor, dass Sie Fragen zu bevorstehenden Behandlungen, zu Behandlungsarten oder zur Oralhygiene haben. Hier bieten wir Ihnen den Service, sich direkt mit unserer Praxis in Verbindung zu setzen. Befragen Sie uns zu allen Problemen der Zahnheilkunde, inklusive Schmerzbehandlung, Behandlung unter Vollnarkose, Chirurgie und Implantologie.

Ich werde mich bemühen, Ihre Fragen per E-Mail schnellstmöglich und mit bestem fachlichen Wissen zu beantworten. Falls Sie sich also mit uns Verbindung setzen wollen, kontaktieren Sie uns unter info@zahnarzt-roehner.de.

Natürlich können Sie uns auch telefonisch oder konventionell per Post erreichen:

Zahnarztpraxis
Michael Röhner
Greifswalderstr. 139
10409 Berlin

Tel.: 030 / 425 47 05
Fax: 030 / 425 48 94


Zahnzusatzversicherung - worauf Sie aus Zahnarztsicht achten sollten

Wir werden immer wieder von Patienten gefragt, ob sich eine Zahnzusatzversicherung lohnt und auf was man beim Abschluss achten sollte.

Als Zahnarztpraxis dürfen wir aus rechtlichen Gründen keine Versicherungsberatung durchführen und möchten auch keine bestimmten Versicherungstarife empfehlen - dafür gibt es Fachleute, die Sie optimal und bedarfsgerecht beraten können.

Aber wir möchten Ihnen gerne einige Punkte mit auf den Weg geben - auf diese 3 Punkte sollten Sie aus unserer Sicht achten, wenn Sie eine Zahnzusatzversicherung suchen:

1. Zahnersatz-Leistung unabhängig von der gesetzlichen Kasse

Es gibt viele Angebote am Markt, die damit werben, dass für einen Monatsbeitrag von z.B. 9,90 € bis zu 100% Gesamtleistung möglich sind. Schaut man sich diese Versicherungen genauer an, so stellt man fest, dass viele dieser Tarife zwar 100% leisten, aber nur basierend auf der sogenannten kassenärztlichen Regelversorgung.

Diese Tarife leisten dann einen Zuschuss in derselben Höhe wie der Festzuschuss der gesetzlichen Krankenversicherung - das ist zum einen in vielen Fällen eine sehr niedrige Leistung, weil die gesetzliche Krankenkasse immer nur die billigste Zahnersatzversorgung bezuschusst. Zum anderen sind Sie damit auch in Zukunft von der Entwicklung der Kassenleistungen abhängig - reduziert der Gesetzgeber im Rahmen einer Gesundheitsreform irgendwann die Zuschüsse für Zahnersatz, würde sich automatisch auch der Umfang Ihrer Versicherung reduzieren.

Achten Sie also darauf, dass die Zahnzusatzversicherung auf Basis der Gesamtkosten einen bestimmten Prozentsatz von z.B. 70, 80 oder 90% übernimmt - optimalerweise leistet die Versicherung auch dann, wenn sich die gesetzliche Krankenkasse überhaupt nicht an den Kosten einer Zahnersatzversorgung beteiligt.

Implantate sollten ebenfalls versichert sein. Achten Sie darauf, dass Implantate nicht auf eine bestimmte Anzahl je Kiefer begrenzt sind (manche Anbieter begrenzen zum Beispiel auf maximal 4 Implantate je Kiefer) und dass es keinen fest definierten Höchstbetrag pro Implantat gibt.

2. Schließen Sie Ihre Versicherung bei einem unabhängigen Berater mit Mehrwert ab

So wie ich als Zahnarzt der Spezialist für Ihre Zähne bin, gibt es Versicherungsmakler, die sich auf das Thema Zahnzusatztarife spezialisiert haben.

Im Vergleich zu einem Vertreter einer einzelnen Versicherungsgesellschaft kann der Versicherungsmakler unabhängig von den Interessen einzelner Versicherungen beraten und das für Sie individuell passende Produkt aus der Vielzahl an Möglichkeiten heraussuchen.

Einige spezialisierte Makler bieten darüber hinaus kostenlose Zusatzvorteile und unterstützen Sie im Bedarfsfall auch dann, falls es später z.B. im Leistungsfall zu Reklamationen kommt.

Wir empfehlen unseren Patienten zum Vergleich das Portal www.zahnzusatzversicherung-experten.com von Maximilian Waizmann, der seit Jahren als ausgewiesener Experte für Zahnzusatzversicherungen bekannt ist. Beim Abschluss erhalten Sie den kostenfreien "easy" Experten Schutzbrief mit vielen Vorteilen rund um die Zahnzusatzversicherung.

3. Achten Sie auf umfassende Leistungen auch für Prophylaxe & Zahnbehandlung

Viele Versicherungen leisten nur für Zahnersatz - doch moderne Zahnmedizin vermag viel mehr:

Durch regelmäßige Prophylaxe in Form von professioneller Zahnreinigung lassen sich vielen Zahnerkrankungen wie Karies oder Parodontitis vermeiden. Wir empfehlen unseren Patienten die regelmäßige Teilnahme an professioneller Zahnprophylaxe - die entstehenden Kosten lassen sich optimal mit einer Zahnzusatzversicherung abfedern. Viele gute Tarife erstatten Ihnen die professionelle Zahnreinigung 1 oder 2 mal jährlich, teilweise in voller Höhe.

Darüber hinaus lassen sich viele Zähne, die man früher direkt gezogen hätte, mit moderner Zahnmedizin erhalten. Doch die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen das nur zum Teil - bei einer Wurzelkanalbehandlung werden die Kosten durch die gesetzliche Kasse beispielsweise nur dann übernommen, wenn ein Zahn bestimmte Kriterien erfüllt und von der Kasse als "erhaltungswürdig" eingestuft wird - erfüllt er die Kriterien nicht, müssen Sie die Kosten einer Wurzelbehandlung vollständig privat tragen.

Gute Zahnzusatzversicherungen decken auch diese Kosten - wir raten grundsätzlich dazu, Tarife abzuschließen, wo neben Zahnersatz auch zahnerhaltende Maßnahmen und Prophylaxe-Behandlungen eingeschlossen sind.

In unserer Praxis erhalten Sie gerne eine aktuelle Marktübersicht zum Thema Zahnversicherungen mit Angebotsgutschein (sprechen Sie unser Praxispersonal bei Ihrem nächsten Besuch an)!


footer